StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

A-D:

Adria Airways

Aegean Airlines

Aer Lingus

Air Berlin

Air France

Alitalia

Austrian Airlines

Bangkok Airways

Binter Canarias

British Airways

Condor

Corsair Fly

Delta Airlines

DHL Airways

Allgemein:

Startseite




Air France

Die Air France ist das Ergebnis einer Reihe von Fusionen französischer Fluggesellschaften, die 1933 zur Firmengründung der Air France mit Sitz in Paris geführt haben.



An der Spitze der Fluggesellschaft, die ihren Sitz heute direkt am 1974 eröffneten Pariser Großflughafen „Charles de Gaulle“ in Roissy hat, steht seit 1997 als Vorsitzender Jean-Cyrill Spinetta (geb. 1943), der auch das Dachunternehmen Air-France-KLM leitet. Von Roissy aus starten die meisten Air France-Maschinen mit europäischen oder interkontinentalen Destinationen. Die Inlandsmaschinen der Air France starten und landen dagegen zumeist im größten Pariser Flughafen Orly. Die Air France, die als Firmenlogo ein geflügeltes, blau-weiß-rotes Seepferdchen-Motiv hat, besitzt über ihre Tochterunternehmen praktisch das Monopol im innerfranzösischen zivilen Luftverkehr

Die Flugzeugflotte der Air France umfasst etwa 250 Großflugzeuge. Davon gehören etwa 175 zu europäischen Airbus-Reihen. Ungefähr 75 Jets wurden vom US-amerikanischen Flugzeugbauer Boeing produziert. Die drei Air France-Tochterunternehmen BritAir, Régional und CityJet setzen zusammen etwa 130 Mittelstreckenjets der Hersteller Fokker, Embraer, Avro und Bombardier ein.

Bis Ende der 1990er Jahre befand sich die Air France im Staatsbesitz. 1999 erfolgte die teilweise Privatisierung und Umwandlung in eine Aktiengesellschaft.
2000 gehörte Air France zu den Gründungsmitgliedern der Kooperationsgemeinschaft SkyTeam Air Alliance, zu der heute unter anderem die russische Aeroflot, die italienische Alitalia und die US-amerikanische Delta Airlines gehören.

Zu den schwärzesten Tagen in der Firmengeschichte der Air France gehört der 25. Juli 2000. An diesem Tag verunglückte einer der damals fünf von Air France betriebenen Überschalljets des Typs Concorde. Bei dem Unglück kamen 113 Menschen ums Leben. In Folge wurde der seit 1976 durchgeführte Betrieb des Überschall-Passagierflugdienstes 2003, unter anderem wegen mangelnder Nachfrage, eingestellt. Am 1. Juni 2009 stürzte ein Airbus A330-200 über dem Atlantik ab. Alle 216 Insassen wurden bei dieser größten Air-France-Katastrophe getötet.

Offizielle Website: » www.airfrance.com


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net