StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

A-D:

Adria Airways

Aegean Airlines

Aer Lingus

Air Berlin

Air France

Alitalia

Austrian Airlines

Bangkok Airways

Binter Canarias

British Airways

Condor

Corsair Fly

Delta Airlines

DHL Airways

Allgemein:

Startseite




1955 gründeten vier Unternehmen, unter ihnen die Deutsche Lufthansa AG und die Deutsche Bundesbahn, die erste Ferienfluggesellschaft Deutschlands - die "Deutsche Flugdienst GmbH".



Als die "Deutsche Flugdienst GmbH" dann 1961 die "Condor Luftreederei" des Oetker-Konzerns übernahm, wurde daraus dann die Condor. Sitz der Firma war und ist Kelsterbach, unweit des » Frankfurter Flughafens.

Der erste Ferienflug führte von Frankfurt ins Heilige Land, aber auch » Mallorca, die Lieblingsinsel der Deutschen, stand von Anbeginn an auf dem Flugplan. Lange Jahre war Condor der Ferienflieger schlechthin und beherrschte den touristischen Flugverkehr. Wer in die Ferien flog, der flog mit Condor. Doch nach und nach drängten andere Fluggesellschaften auf den Markt, und die zunehmende Konkurrenz durch die vielen Billig-Airlines ließ die Vormachtstellung der Condor kräftig wackeln. Von 2002 bis 2004 flog die Flotte der Condor unter dem Namen Thomas Cook. Seit 1997 gehört die Condor zur Thomas Cook AG und 2006 verkaufte die Deutsche Lufthansa ihren 50 % Anteil an Karstadt-Quelle. Geplant war dann eine Fusion mit Deutschlands zweitgrößter Fluggesellschaft » Air Berlin, die aber letztlich vom Kartellamt nicht genehmigt wurde.

Aber immer noch gehört die Condor zu den größten Charterfluggesellschaften des Landes und bringt jedes Jahr über 7 Millionen Menschen an die schönsten Urlaubsziele der Welt. Die Flotte hat ein Durchschnittsalter von etwa 11 Jahren und besteht aus 12 Airbus-320, 13 Boeing 757-300 und 9 Boeing 767-330. Schon seit den 60er Jahren fliegt die Condor auch auf der Langstrecke. Bereits 1966 konnten die Urlauber mit der Condor nach Thailand, Sri Lanka, in die Dominikanische Republik oder nach Kenia fliegen.

Heute fliegt die Condor Ziele auf allen fünf Kontinenten an. Frankfurt ist nach wie vor der Hub und von hier starten auch die meisten Langstreckenflüge, aber in den vergangenen Jahren wurden auch die Verbindungen von » München weiter ausgebaut. Von den meisten deutschen Flughäfen fliegt die Condor Kurz- und Mittelstreckenziele an. (Fast) alle europäischen Urlaubsregionen stehen auf dem Flugplan, von A- wie Antalya bis T- wie Turin.

In Afrika werden Flughäfen in Marokko, Tunesien und Ägypten angeflogen, aber es gibt auch Direktflüge nach Kenia und Tansania. In Amerika hat die Condor unter anderem Las Vegas, Orlando, Alaska und Kanada auf dem Programm und fliegt natürlich in die Urlaubsgebiete der Karibik, wie etwa Kuba und die Dominikanische Republik. Thailand gehört immer noch zu den beliebtesten Fernreisezielen und mit der Condor kann man nach Phuket oder Bangkok fliegen. Ebenso gibt es Verbindungen nach Goa und auf die Malediven.

Manche Ziele werden nur im Winterflugplan angeboten und andere finden sich wiederum nur im Sommerflugplan. Condor wirbt massiv auch auf dem Billigflugsektor um Kunden mit "Schnäppchenpreisen" ab 29 €. Für die anspruchsvolleren Gäste gibt es die Comfort Class, die nur auf Langstreckenflügen, die mit der 767 durchgeführt werden, zu buchen ist.

Offizielle Website: » www.condor.com


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net