StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

A-D:

Adria Airways

Aegean Airlines

Aer Lingus

Air Berlin

Air France

Alitalia

Austrian Airlines

Bangkok Airways

Binter Canarias

British Airways

Condor

Corsair Fly

Delta Airlines

DHL Airways

Allgemein:

Startseite




Die DHL Airways ist ein alteingesessenes Luftfrachtunternehmen mit langer Tradition. Gegründet wurde es 1972 und im Juli 2003 in ASTAR Air Cargo umbenannt. Die amerikanische Cargo Airline mit zentralem Sitz in Wilmington, OH, kann auf einen langen geschichtlichen Hintergrund zurückblicken. So wurde das Mutterunternehmen DHL von drei Personen, nämlich Adrian Dalsey, Larry Hillblom und Robert Lynn im Jahre 1969 gegründet.



Zuerst wurden Frachtflüge zwischen dem amerikanischen Festland und Hawaii getätigt. Später gewann DHL durch ständige Expansionen und Erweiterung des Netzwerkes in den Fernen Osten, Lateinamerika, Afrika und den Nahen Osten sehr schnell an Größe und Einfluss.

In » Frankfurt am Main wurde bereits 1977 das erste DHL Büro eröffnet. Im Jahre 1983 erschloss man dann kontinuierlich den osteuropäischen Markt. Schließlich erweiterte das Unternehmen den Fluftfracht-Verkehr auch nach China im Jahre 1986.
Um seine Position weiterhin zu festigen und sich noch mehr zu vergrößern, ging die DHL 1990 Bündnisse mit Japan Airlines und der Lufthansa ein. Als dann 1998 die Deutsche Post als Aktionär zu DHL stößt, wurde die Wende eingeleitet. Denn bereits 2002 erlangte das deutsche Unternehmen Post mit einem Anteil von 100% als Hauptaktionär die Mehrheit und wurde damit Eigentümer.

Die DHL nahm somit einen Spitzenplatz als Nummer eins der Express- und Logistikunternehmen ein. Aber den amerikanischen Konkurrenten wie United Parcel Service und Fedex gefiel die starke deutsche Präsenz gar nicht und sahen sich einem unfairen Wettbewerb gegenübergestellt. Sie klagten vor den US Gerichten und waren damit auch erfolgreich. Man drohte nun der deutschen DHL Airways mit dem Entzug der Fluglizenz. Einem scheinbar aussichtslosen Kampf gegenüberstehend reagierte die Deutsche Post schnell und verkaufte 2003 sämtliche Anteile des Logistikunternehmens DHL Airways. Notwendig hätte dieser komplette Verkauf nicht sein müssen, da laut amerikanischem Recht ausländische Investoren bis zu 49% Anteil an amerikanischen Fluglinien haben dürfen.

DHL Airways wurde nun durch Investoren der Blum Capital Partners und dem Vorstandschef von DHL Airways, John Dasburg, für 57 Mio. Dollar übernommen. Somit kam DHL Airways wieder vollständig in amerikanische Hand. Am 14. Juli 2003 wurde DHL Airways umbenannt in ASTAR Air Cargo. Das Unternehmen befördert heute Fracht zu 34 heimischen und 9 internationale Flughäfen. Zu den zwei größten Kunden aus Militär und Wirtschaft zählen DHL Worldwide Express und die United States Air Force. ASTAR fliegt Frachtgüter für das Amerikanische Verteidigungsministerium nach Puerto Rico, Guantanamo Bay und steuert Militärbasen weltweit an. Zur Luftfracht-Flotte gehören momentan 44 Flugzeuge der Typen B-727, McDonnell Douglas DC-8, Airbus A300B4-200F und ein Hubschrauber der Marke Bell Helicopter 206L-4.

Offizielle Website: » www.dhl.com


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net