StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

I-L:

Iberia

KLM

LTU

Lufthansa

Allgemein:

Startseite




Die niederländische Fluggesellschaft KLM Royal Dutch Airlines gehört zu den weltweit größten Unternehmen der zivilen Luftfahrt. Der Heimatflughafen der Gesellschaft, der er Amsterdam Airport Schiphol, ist eines der bedeutendsten Luftdrehkreuze für internationale Fluglinien.



Die Fluggesellschaft wurde bereits nachdem Ersten Weltkrieg durch die niederländische Königin Wilhelmina gegründet und gehört damit zu den ältesten Flugunternehmen der Welt mit heute noch bestehendem Flugbetrieb. Weltrang erlangte die KLM erstmal in den Dreißiger Jahren des vergangenen Jahrhunderts durch die Zusammenarbeit mit dem kalifornischen Flugzeugproduzenten Douglas und der Einrichtung von Linienflügen über den Atlantik. Um die Maschinen der KLM-Flotte während des Zweiten Weltkriegs aus dem Kampfgeschehen besser heraushalten zu können, wurden diese orange lackiert. Nach der deutschen Besatzung konnte die Gesellschaft den Flugbetrieb noch in Niederländisch-Indien und in der Karibik aufrecht erhalten.

In der Nachkriegszeug wurde mit Hilfe der niederländischen Regierung eine neue Flotte aufgebaut, die zunächst den innereuropäischen Flugverkehr bediente. Im Mai 1946 bediente die KLM als erste europäische Fluglinie wieder die Atlantiküberquerung nach New York. In den Sechziger Jahren bestand die Flotte der niederländischen Fluggesellschaft vor allem aus den Düsenmaschinen Douglas DC-8. Das darauf folgende Jahrzehnt war die große Zeit der Boeing 747, des Jumbo Jets, die auch von der KLM für ihre Langstreckenflüge eingesetzt wurde. Die Partnerschaften mit anderen Fluggesellschaften, die die KLM vor allem zur Wartung der Flugzeuge und zur Ausbildung des Personals mit SwissAir und SAS einging, waren die Vorläufer der auch heute noch bestehenden Flugallianzen. Das Corporate Identity der Royal Dutch Airlines, das auch das Aussehen und die optische Wirkung der Flugzeuge bestimmt, wurde 1972 eingeführt und bis heute beibehalten.

Seit Ende der Achtziger Jahre kooperiert die niederländische KLM vor allem bei Transatlantikflügen mit der amerikanischen Fluggesellschaft Northwest Airlines. Der Maschinenpark wurde durch die neue Combi-Version Boeing 747-400 erweitert. Zu Beginn der Neunziger Jahre straffte die KLM ihr Angebot und sorgte durch die Abschaffung der First Class für eine größere Effizienz ihres Flugangebotes. Bis heute gehört der in Schiphol beheimatete Flug Carrier zu den wenigen Gesellschaften, die nur zwei Beförderungsklassen auf ihren Flügen anbieten. Die Boeing 737-900 gehört zu den neuesten Anschaffungen des KLM-Maschinenparks.

Der weltweite Trend zur Konzentration auf wenige große Unternehmen hat auch die KLM Royal Dutch Airlines erfasst. Nach einer nur zweijährigen Partnerschaft mit der Alitalia fusionierte die KLM im Jahr 2004 mit der französischen Air France zur weltweit viertgrößten Fluggesellschaft. Der weitaus größere Anteil dieser Holding liegt allerdings beim französischen Partner. Zusammen mit neun weitern bedeutenden internationalen Fluggesellschaften bildet die KLM die SkyTeam Airline Alliance. Die KLM-Gruppe umfasst einige Tochterunternehmen, wie die KLM Alps (seit 2001 Air Alps), die einen kleinen Teil des deutsch-österreichischen Flugverkehrs bediente. Der Flugverkehr nach Taiwan wird durch die KLM Asia abgedeckt, da die chinesische Regierung keiner Gesellschaft gestattet, den Flugverkehr sowohl nach China als auch nach Taiwan zu bedienen. Für Frachtdienste setzt die KLM Cargo ausschließlich die Vollfrachtmaschinen Boeing 747-400ERF ein. Die Tochter KLM cityhopper setzt seit 1966 Jets für Kurzstreckenflüge ein.

Nachdem die KLM über Jahrzehnte hinweg vorrangig mit den kalifornischen Flugzeugproduzenten Douglas und Lockheed kooperiert hatte, besteht die aktuelle Flotte überwiegend aus Maschinen des amerikanischen Herstellers Boeing. Der am häufigsten eingesetzte Typ ist die Boeing 747-400, die seit 1989 geliefert wird. Das neueste Modell in Diensten der niederländischen Gesellschaft ist die Boeing 777-300ER. Die Flotte wird durch einige Maschinen der McDonnell Douglas MD-11 und den europäischen Airbus A330-200 komplettiert.


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net