StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

I-L:

Iberia

KLM

LTU

Lufthansa

Allgemein:

Startseite




Hinter dem allbekannten Fluglinienkürzel LTU verbarg sich ursprünglich der Name „Lufttransport-Union“. 1955 gründete der Bauunternehmer Kurt Conle aus Duisburg diese Fluggesellschaft in Frankfurt am Main aufgrund seiner persönlichen Leidenschaft für das Fliegen. Seine Vision wurde zum Leitsatz des Unternehmens, denn er fand „Fliegen ist für alle da“.



Bereits 1956 wurde der offizielle Name des Unternehmens in LTU abgekürzt. Mit einem einzigen Flugzeug, einer Vickers Viking, beförderte die LTU einige hunderte Passagiere pro Jahr und das Geschäft florierte.

Das erste Großraumflugzeug kam 1973 zur Flotte der LTU – eine Lockheed L-1011 TriStar und darauf folgten, Boing 757, Boeing 767 und McDonnell Douglas MD-11 TriJet. 1995 wurde die gesamte Flotte auf Airbus – den größten europäischen Flugzeughersteller - umgestellt.
1961 verlegte Conle den Flugverkehr nach Düsseldorf und bis heute ist dort der Sitz der LTU. Mitten in der wirtschaftlichen Hochphase seines jungen Unternehmens stirbt Gründer Conle allerdings im 1966 an den folgen einer schweren Krankheit.
Nicht einmal zehn Jahre nach Firmengründung kam ein weiteres Geschäftsfeld hinzu – 1964 wurde mit „Transair LTU“ ein eigener Reiseveranstalter ins Leben gerufen. 1989 wurden „Meiers Weltreisen“ gegründet und ein Jahr später wurde „Tjäehreborg“ übernommen. 1986 wurden neben „Jahn Reisen“ auch „Marloboro Reisen“ und „THR Tours“ übernommen. Zur Markenvereinigung wurde zehn Jahre später, 1966, die LTU Touristik GmbH gegründet. Mit den beiden Neugründungen „Lufttransport Süd – LTS“ und „LTE – Lufttransport Espana“ expandiert das Unternehmen weiter. 1988 kommt das Cateringunternehmen „LTC – LuftTransport Catering“ dazu.
2000 wird die LTU allerdings von der Rewe Tochter „Rewe Touristik“ übernommen und damit wird der Erfolg ein bisschen gebremst. Durch die Insolvenz der Muttergesellschaft „SairGroup“ und den Folgen des Anschlags vom 11. September 2001 muss das Unternehmen mit großen Verlusten zurecht kommen. Die WestLB übernahm jedoch eine Landesbürgschaft und konnte das Unternehmen so retten.
Seit 2007 ist die LTU Teil der Air Berlin und seitdem werden alle Linienflüge unter dem Namen „Air Berlin“, die touristischen Fernstrecken jedoch weiterhin unter dem Namen „LTU“ geflogen. So kann man mit der LTU Non-Stop nach Mauritius, Peking oder New York fliegen.


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net