StartseiteFlugzeitenReisenFlugticketsHotelsAirlinesFlugangstReise gewinnenSucheImpressum

Airlines:

A-D

E-H

I-L

M-Z

I-L:

Iberia

KLM

LTU

Lufthansa

Allgemein:

Startseite




Die Deutsche Lufthansa AG ist heute eine der führenden Fluggesellschaften der Welt und blickt dabei auf eine langjährige aber sehr bewegte Geschichte zurück.
Die „Deutsche Luft Hansa Aktiengesellschaft“ entstand am 6. Januar 1926 aus der Fusion der Deutschen Aero Lloyd und dem Junkers Luftverkehr.
Bereits am 6. April diesen Jahres nahm die Fluggesellschaft mit 162 Flugzeugen verschiedenster Bauarten den Linienverkehr auf. Zudem wurde dieses Jahr auch von einem äußerst herausragenden Ereignis gekrönt – einer Flugexpedition nach China.



Nun beteiligte sich „Lufthansa“ ebenfalls an verschiedenen Neugründungen, zum Beispiel an der deutsch-russischen „Deruluft“, der spanischen „Iberia“, der brasilianischen „Syndicato Condor“ und chinesischen „Eurasia“.

Ab dem Jahre 1936 wurde über den Nordatlantik ein planmäßiger Probeluftverkehr eingerichtet und durchgeführt, da hier ein Transozean-Postflugdienst eingerichtet werden sollte. Anschließend wurde das Flugstreckennetz drastisch ausgebaut und reichte nun sogar bis Bangkok und Chile.
Die ersten Flaggschiffe der damaligen Lufthansa bestanden aus verschiedenen Flugzeugtypen und konnten schon 4 bis 6 Fluggäste transportieren.
Die Lufthansa mit ihrer relativ modernen Flotte leistete lufttechnische Pionierarbeit in Europa. Bereits einen Monat nach Beginn der planmäßigen Tagflüge im Jahr 1926, wurde auch die Nachtflugstrecke zwischen Berlin und Königsberg für den regelmäßigen Flugverkehr geöffnet. So wurde nach dem Vorbild des US Postal Service eine „beleuchtete Luftstrasse“ eingerichtet. Bereits ein Jahr später führte die Lufthansa die Blindflugausbildung für ihre Besatzung ein und die Flugzeuge wurden mit Funkgeräten ausgestattet.
Nach einigen technischen Veränderungen und Weiterentwicklungen der folgenden Jahre brachte das Jahr 1933 einen gravierenden Umschwung bei der Lufthansa. Das rigorose Neuerungsprogramm startete mit der Einführung des offiziellen Namens „Deutsche Lufthansa“. Nun war die Fluggesellschaft konkurrenzlos bis 1931 die Swiss Air auf den Plan trat und mit ihrem Flugzeug Lockheed Orion die Strecke Zürich-München-Wien besetzte. Nun reagierte auch die Lufthansa mit der Suche nach immer größeren und leistungsfähigeren Maschinen.
Am 28. September 1934 konnte die Lufthansa bereits ihren millionsten Fluggast begrüßen und war damit führend in Europa. Nun wurden die Verbindungen im Streckennetz immer mehr ausgebaut und im Februar 1935 legte die JU 52 bereits 4000 km zwischen Kairo und Berlin über Alexandria, Athen und Budapest in sage und schreibe 21 Stunden zurück.
Nun konnte durch stetige Weiterentwicklung und Verbesserung bald auch mühelos die gefährliche Andenkette überflogen werden und Langstreckenflüge waren schon längst nichts Außergewöhnliches mehr. Trotzdem sollte der Weg zum Erfolg noch sehr steinig werden. Das geschah bereits im September des Jahres 1945.
Im Zuge der Entmilitarisierung verlor Deutschland seine Lufthoheit und es erfolgte eine Beschlagnahmung des gesamten Besitzes und Vermögens der Lufthansa. Begründung war die paramilitärische Rolle der Lufthansa im zweiten Weltkrieg. Nachfolgende zaghafte Versuche eines Neubeginns wurden immer wieder von teilweise tragischen Rückschlägen wie etwa dem Freitod des Firmengründers Martin Wronsky überschattet.

Viele Schwierigkeiten mussten bewältigt werden bis am 6. Januar 1953 die „Aktiengesellschaft für Luftverkehrsbedarf“ gegründet und damit ein beständiger Neustart begonnen wurde. Mit einem neu überarbeiteten Finanzierungspaket konnte nun auch die Neuanschaffung von acht Passagierflugzeugen und zwei Übungsmaschinen in Angriff genommen werden. Trotzdem waren noch schwere Zeiten zu überstehen. Im laufe der folgenden Jahre wuchs die Anzahl der Flugzeuge und deren Kapazität sowie auch der Streckenkilometer immer weiter an und brachten die Lufthansa auf den Weg nach oben.

Bis heute hat sich das Geschäftsfeld dieses Konzerns auf mehr als nur Fliegen erweitert und deckt neben dem Hauptgeschäft der Passagierbeförderung auch Logistik und Cargo-Service, die Betreibung eigener Werkstätten und Servicedienstleistungen, einem IT-Service und Catering ab.
Bislang 70 Millionen Fluggäste wurden zu 242 Zielen in 87 Ländern befördert und bestätigen den Erfolg einer großen Airline mit einem enormen und vielfältigen Flugangebot.


Flugzeiten - Ankunft - Abflug - Flugauskunft

Airlines:
» Lufthansa | » Air Berlin | » Condor | » Alitalia | » Austrian Airlines | » British Airways | » Delta Airlines | » Easy Jet | » Emirates | » Etihad Airways | » Eurofly | » Eurowings | » Germanwings | » Iberia | » KLM | » Olympic Airlines | » QANTAS | » Ryanair | » SWISS | » Singapore Airlines | » Spanair | » Thomas Cook | » TUI FLY | » Virgin Atlantic | » US Airways | » Bangkok Airways

Weitere Seiten:
» News | » Bilder | » Sitemap | » Über uns | » Reisen | » Mallorca | » Ägypten Urlaub




www.flugzeiten.net